An deutschen Hochschulen zählen Onlinelehre, Homeoffice oder das Studieren von Zuhause mittlerweile zu den alltäglichen Herausforderungen. Sorgen, Zweifel und Ängste vor Veränderung aber auch Hoffnung und neue Chancen bringen diese einzigartigen Zeiten mit sich.

Wie unterschiedlich die Gedanken und Gefühle der Betroffenen an den Hochschulen sein können und welche Strategien es gibt, um stark durch diese Krise und den Lockdown zu kommen, zeigen zwei partizipative Projekte der Dualen Hochschulen Baden-Württemberg

Die DHBW Villingen-Schwenningen hat die unterschiedlichen persönlichen Erfahrungen Ihrer Beschäftigten, Lehrenden und Studierenden während der Corona-Pandemie in einer Videogalerie dargestellt.

Hier geht’s zur Videogalerie!

Die DHBW Karlsruhe beschäftigt sich in Ihrem Podcast „Studium im Shutdown“ vor allem mit den Sorgen und Bedürfnissen der Studierenden und geben Tipps für erfolgreiches Studieren unter Coronabedingungen.

Hier geht’s zum Podcast! Das europäische Podcastprojekt finden Sie Hier!

(Stand: 09. November 2020)

Aktuelles Psychosoziale Herausforderungen an Hochschulen in Zeiten von Corona – Erfahrungsberichte